Weiterbildung

Weiterbildung nach BKrFQG u. BKrFQV (Modulschulung)

container-3857611_1920

KB 1.1, 1.2, 1.3 - Wirtschaftliches Fahren - Kenntnisse unter anderem in den Bereichen kinematische Kette, technische Merkmale und Funktionsweise der Sicherheitsausstattung, Optimierung des Kraftstoffverbrauch u.a.
KB 1.4 - Ladungssicherung - Fährigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung
KB 2.1 - Sozialvorschriften - Kenntnis der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen
KB 2.2 - Recht/ Dokumente - Kenntnis der Vorschriften im Güterkraftverkehr
KB 3.1, 3.2, 3.3, 3.4, 3.5, 3.5, 3.6, 3.7 - Sicherheit/ Positives Image - Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung, Logistik

Die Weiterbildungen könneneinzeln oder insgesamtgebucht werden.
Bitte erfragen Sie freie Termine und Buchungsmerkmale direkt unter +49 2742 9591 981.

Ladungssicherung VDI 2700

truck-731795_1920

... haben, Bussgelder abzuwehren, dann sollten Sie diese nutzen! Die Ladung ist im Bereich des Straßenverkehr als auch in der Arbeitssicherheit immer so zu verstauen, zu sichern, dass bei plötzlichen Richtungsänderungen oder Bremsungen jeglicher Art ein Verrutschen, Umfallen, hin- oder herrollen, Herabfallen ausgeschlossen wird. Ebenfalls ist Lärm zu vermeiden. Dabei sind dieanerkannten Regeln der Technik zu beachten.
Dies erfordert Kenntnisse in dem Stand der anerkannten Regeln der Technik. Wir beraten, ob Neuling oder Profi. Aus einer Mischung Arbeitssicherheit als auch Bereich Straßenverkehr weisen wir auf rechtliche Anforderungen, Sicherungsarten an praktischen Beispielen hin; bis zu den sich ergebenen Konsequenzen, die entstehen können.
Die Seminare können auch In-House bei Ihnen und auf Ihre Abläufe zugeschnitten statt finden.


Bitte erfragen Sie freie Termine und Buchungsmerkmale direkt unter +49 2742 9591 981.

Benutzerschulung Digitaler Tachograph

digital-printing-1198861_1920

Regelmäßige Überprüfungen sollen durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass Fahrer den Fahrtenschreiber ordnungsgemäß verwenden [vgl. Art. 33 I S. 1 2. HS der VO (EU) Nr. 165/2014].
Sollten bei derartigen Überprüfungen Beanstandungen festgestellt werden, dürfte eine erneute anlassbezogene Schulung der Mitarbeiter erforderlich sein. Wie ähnliche Unterweisungsverpflichtungen des Unternehmers muss die Unterweisung laut deutschem Arbeitsschutz-/Unfallverhütungsrecht nach §￿4 der Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) entsprechend anlassbezogen, wenn erforderlich, mehrmals, mindestens aber einmal jährlich erfolgen und dokumentiert werden.

Bitte erfragen Sie freie Termine und Buchungsmerkmale direkt unter +49 2742 9591 981.